Yoga … für eine flachen Bauch !!!

Starke & trainierte Bauchmuskeln … mit Yoga !

Bauchmuskeln mit Yoga trainieren ? Ja, das geht ! Die meisten Menschen glauben, dass die Traumkörper von Stars nur durch hartem Training und bestimmten Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur möglich sind, aber in Wirklichkeit muss das nicht unbedingt stimmen. Ohne Motivation, Training und Disziplin geht natürlich nichts, denn diese drei Faktoren sind eine Vorraussetzung für einen wohlgeformten Körper. Das bedeutet jedoch nicht, dass man mit dem Training übertreiben muss und sein ganzes Leben umstellen muss.naukasana-phen375-deutschland

(!!!) : Yoga gibt die Lösung mit einer Reihe von Übungen, die sich auf die richtige Durchführung der Bewegungen konzentrieren und auf diese Weise die Bauchmuskeln trainieren ohne zahllose Abs machen zu müssen !

Die Asanas, die wir Ihnen empfehlen sind speziell auf folgende Ziele gerichtet entwickelt worden :

  • Das Training der Bauchmuskulatur
  • Ein wohlgeformter Bauch
  • Fettverbrennung von Fett aus dem Bauchbereich
  • Entfernung von Fettröllchen

Der Lebensstil und Lebensrhythmus, den heutzutage die meisten Menschen führen erlaubt nur wenig körperliche Aktivität pro Tag. Oft isst man kein qualitativ gutes Essen, der Stress im Alltag ist enorm und es ist nicht einfach dabei auf die Figur zu achten. Alle diese Faktoren tragen dazu bei, dass Fettleibigkeit heutzutage eins der häufigsten Probleme für sehr viele Menschen ist.

Aber die Situation ist nicht unumkehrbar und es gibt keinen Grund in Verzweiflung zu geraten. Nur wenige Übungen am Tag können dem Körper helfen wieder die verlorene Straffheit zu erreichen und natürlich können sie auch helfen sich von dem Fett, das sich um den Bauch ansetzt zu befreien.

Die Asanas, die SPEZIELL für das Training der Bauchmuskulatur entwickelt wurden :

  1. Asana : Tadasana oder auch bekannt als Mountain Pose

Diese erste Asana ist eine der wichtigsten Yoga-Stellungen und damit wird der Körper auf die folgenden Asanas vorbereitet ! Es ist wichtig den Körper aufzuwärmen, denn nur so kann der Körper elastischer und flexibler sein, so, dass er von Verletzungen geschützt bleibt ! Wichtig ist auch zu erwähnen, dass Tadasana, anders auch als Mountain Pose bekannt, sehr wichtig für die Durchblutung des Körpers ist !

  1. Asana : Surya Namaskar, oder auch als Sun Salutation

Nach der Tadasana folgt noch eine sehr wichtige Asana, die Surya Namaskar, oder auch Sun Salutation genannt wird. Der Sonnengruß beträgt 12 unterschiedliche Asanas, bei denen der Körper sich auf bestimmte Weise biegen und strecken muss. Bei diesen Asanas muss man sich gut konzentrieren, richtig ein und ausatmen. Diese Asanas helfen dem Körper auch sich zu entgiften !

  1. Asana : Paschimottanasana oder auch als Seated Forward Bend bekannt

Diese Asana gehört auch zu den wichtigsten Asanas von Hatha Yoga. Die Seated Forward Bend Asana wirkt effektiv auf die Bauchmuskulatur und strafft dabei auch Po und Oberschenkel ! Außerdem ist diese Asana auch ideal für Menschen die an Verdauungsproblemen leiden !

  1. Asana : Naukasana oder auch Boat Pose genannt

Es handelt sich um eine etwas schierigere Asana, die deutlich nur auf die Bauchmuskulatur zielt und deshalb auch sehr beeindruckende Resultate hat. Die Muskeln im Bauchbereich werden schon vom Anfang der Übung trainiert und nach den ersten Tagen sind die Resultate schon sichtbar ! Ein straffer und durchtrainierter Bauch !

  1. Asana : Marjariasana oder Cow Cat Pose

Mit dieser speziellen Asana wird die Bauchmuskulatur trainiert und das Fett von den Fettröllchen verbrannt. Außerdem stärkt die Cow Cat Pose Asana auch die Wirbelsäule, die auf diese Weise flexibler wird.

Uncategorized

Comments are closed.