Yambohnen : gesundes Essen, arm an Kalorien …

Was ist Jicama ?

Yambohnen sind auch als Benkuang oder Jicama bekannt. Es handelt sich um eine Gattung aus der Pflanzenart der Yambohnen. Besonders beliebt sind die Yambohnen in den Gegenden von Zentralamerika, in der Karibik und in Südasien. Die Pflanze wächst auch in bestimmten Gegenden in den Anden in Südamerika. Leider sind Yambohnen in Europa ziemlich unbekannt !jicama-phen375-deutschland

(!!!) : Jicama (Yambohnen) haben eine rundliche Form. Es handelt sich um eine Wurzel, die unter der Erde wächst und sehr reich an Stärke ist ! Aus diesem Grund werden die Yambohnen in den oben erwähnten Gegenden angebaut und sind sehr beliebt !

Yambohnen stammen aus Mexiko und gehören zu den Hülsenfrüchten. In Mexiko werden Yambohnen Jicama genannt (das Wort wird wie Hee-kama ausgesprochen) und dort zählen diese Bohnen zu den wichtigsten Lebensmitteln. Yambohnen werden dort in großen Mengen angebaut.

Farbe, Form, Aroma & Geschmack …

Jicama ist, wie schon erwähnt wurde, eine rundformige Knolle. Die Farbe der Knolle ist weißlich. Der Geschmack von Jicama Knollen erinnert eher an Früchte und ist knusprig.

(!!!) : Wie die meisten Gemüsesorten, können Jicama Knollen gekocht, wie auch roh gegessen werden. Von den Einheimischen, die diese Pflanze schon seit Jahrhunderten anbauen, werden diese Knollen sowohl für salzige, als auch für süße Gerichte benutzt !

(!!!) : Jicama Knollen haben einen Geschmack der an Apfel erinnert. Außer dem Geschmack erinnert auch das knusprige Fruchtfleisch an Apfel ! Im Vergleich zu Äfpeln haben die Knollen aber keine dünne Schale und deshalb können sie nicht mit der Schale gegessen werden. Die Schale der Jicama Knollen ist dick, hart und toxisch !

Jicama für die Gesundheit …

Wie auch die meisten Obst und Gemüsesorten, sind die Jicama Knollen eine sehr gute Quelle für Ballaststoffe. Ballaststoffe sind das A und O im Thema Gewichtsabnahme und sie sind besonders wichtig für die gute Funktion des Verdauungssystems.

(!!!) : In Jicama ist ein bestimmter löslicher Ballaststoff enthalten, der als “oligofructose inulin” bekannt ist. Inulin ist ein süßer Kohlenhydrat, der jedoch inaktiv ist und deshalb KEINE KALORIEN HAT ! Jicama ist aus diesem Grund eine sehr interessante Alternative für Süßigkeiten und konventionellen Nachspeisen. Deshalb sind die Jicama Knollen sehr gut für Diabetiker und Menschen, die Diät machen !

Außer der wertvollen Ballaststoffen enthalten Jicama Knollen auch eine Reihe von Antioxidantien, Vitamine und andere Substanzen, die wichtig für den menschlichen Organismus sind !

(!!!) : Jicama Knollen haben sehr wenig Kalorien und trotzdem einen sehr hohen Nährwert. Deshalb handelt es sich um eine Gemüsesorte, die es Wert ist sie kennenzulernen ! Besonders diejenigen, die versuchen Gewicht abzunehmen und Diät machen … werden BEGEISTERT SEIN !

So können Sie Jicama essen :

  • roh in Salat
  • sautiert
  • gebraten
  • Roast
Uncategorized

Comments are closed.