Muskelsucht: Die neue Drohung

Der “Adonis-Komplex” trifft uns!

Es geht um eine neue Ernährungs- und psychologische Störung- Drohung, die zum ersten Mal in 1997 erschienen wurde. Muskelsucht oder Bigorexie oder `Àdonis- Komplex“ ist das Gegenteil von der bekannten Anorexie.bigorexia-phen375-deutschland

(!!!): Als Muskelsucht wird die körperliche, dysmorphische Störung, bei der die Person nach Gymnastik und der Ausprägung der Muskulatur in einem psychotischen Niveau sucht!

Dieses Phänomen trifft man heutzutage immer mehr. Wie bei der Anorexie, auch bei der Bigorexie nimmt die Person sein Selbstbild auf einer falschen Weise wahr, so dass diese Person es nach ihren Vorbilder verändern möchte. Im Fall der Bigorexie ist das ideale Selbstbild nicht ein schlanker Körper, sondern ein sehr gut trainierter Körper. Für diese Person ist ihr Gewicht und ihre Muskelmasserate nie das Gewünschte, sondern immer weniger. Dieses falsche Selbstbild führt die Person zu ständigen Training, um die Ausprägung der Muskulatur zu schaffen….das kommt aber nie!

Welche Menschen haben aber diesen Komplex?

Es geht um eine Störung, die man bei Leuten, die regelmäßig üben, trifft. Die Ausprägung der Muskel und das Training wird dann eine Zwangsvorstellung und geben der Person ein falsches Selbstbild.

Während diese Person ihre Muskeln verstärken versucht, macht sie Gewichtheben und verändert ihre Ernährung, indem man mehr Protein annimmt. Weil das Protein nicht genug in den Nahrungsmittel ist, beginnt die Person verschiedene Nahrungsergänzungsmittel anzunehmen.

(!!!): Diese Störung trifft man besonders bei Männer, die sich mit Bodybuilding beschäftigen, aber es ist nicht unmöglich diese Störung auch bei Frauen zu sehen.

Das Beispiel der 38jährige Rene Kampl, die an Muskelsucht leidet, ist sehr typisch. Sie glaubte, dass ihr Körper sehr schlecht war (zu schlank) und entschied sich mit dem Bodybuilding zu beschäftigen, um ihre Muskeln zu verstärken und auszuprägen, damit sie den idealen Körper bekam (nach ihren eigenen Kriterien).

“Wenn ich eine hohe Muskelmasserate habe, fühle ich als ob ich eine Rüstung habe“, sagt Rene in der Zeitung The Guardian und erklärt, warum sie sich mit Bodybuilding beschäftigt hat. Das bietet ihr Schutz und Sicherheit. Diese Situation deckt aber eine psychologische Störung auf, die sie zu dieser Obsession geführt hat.

ACHTUNG: Diese Situationen sind gefährlich und müssen von einem Fachmann behandelt werden. Sie können die Person auch zu Depression oder zum Annehmen von gefährlichen Stoffen führen!

Uncategorized , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.